sOary
  Ich bin devot
 



Der Vertrauensaufbau beginnt immmer mit den ersten Worten.
Vertrauen ist die Basis von etwas Besonderem!
Ehrliche und wahre Devotion mit Stolz ist eines der
wunderschönsten Geschenke. Hierfür ist Vertrauen und
gegenseitige Achtung die Basis.

Zusätzlich braucht es Ehrlichkeit, Offenheit, ein wahres
Interesse an den Gedanken/Gefühlen des Partners, Nähe,
Freundschaft und die Möglichkeit gemeinsam lachen und auch
weinen zu können.

Nur so kann die Beziehung wachsen und sich weiter
entwickeln. Eine wundervolle Nähe und Geborgenheit entsteht
Gemeinsam kann man die Mischung aus Zärtlichkeit, Nähe,
Schmerz und Lust genießen.


Dominanz und Devotion ergänzen sich. Die beiden Partner
ergänzen sich. Beide bilden eine starke Einheit!

Ich l(i)ebe es, devot zu sein und mich hinzugeben, mich fallen lassen zu können in völliger Hingabe.

Erst recht, wenn Du es liebst mir mit sinnlichem
Finger- und Zungenspiel dem Atem zu rauben. (auch sanftes gefühvolles Fisting)
Lasse mich führen und nehmen (auf Augenhöhe) - mit Niveau, Anstand, Charme und Respekt
Also führe mich, nimm mich, lass mich das Besondere und aussergewöhnliche an Deiner Seite sein.

Eine richtige Sklavin/sub bin ich eigentlich nicht und
das klassisches SM - jedenfalls so, wie es oft dargestellt wird - ist mir manchmal etwas zu düster und dunkel!
Ich bin ein positiv denkender Mensch, der das Licht und die Helligkeit liebt.
Mir geht es demzufolge auch nicht darum, (negativ) die eigene Schwäche,
sondern (positiv) das Fallenlassen, das Fühlen durch die Überlegenheit und
Stärke von einem einfühlsamen Mann zu erfahren.

Hingabe bedeutet für mich nicht dienen, befriedigen, strafen, hinnehmen.
Hingabe bedeutet für mich, meine Seele, mein Herz, meinen Geist und meinen Körper zu schenken und mit schenken ist keinesfalls die Aufgabe meines eigenen Ich`s gemeint!
Kein Mensch gehört einem anderen. Es ist ein Geben und Nehmen von beiden Seiten,
gewachsen aus dem Vertrauen, verbunden in Respekt und Achtung zueinander.
Ist diese Basis gegeben, sind Dinge möglich die vom Verstand her unmöglich erscheinen.
Kaum in einem anderen Bereich lassen sich Gefühle in einer solchen Intensität erleben.
Nein ich bin keine „Devota“ aus dem Lehrbuch und nein ich bin auch keine Sklavin,
ich bin eine sensible Frau der Gefühle, Wärme und Nähe sehr wichtig sind und ich glaube an die Symbiose,
die Verschmelzung zweier Menschen, des EINS sein!


Verführe meinen Geist und Du kannst meinen Körper haben.
Finde meine Seele und ich bin Die Deine für den Abend oder die ganze Nacht!

zurück zur Auswahl
 
 
Impressum Datenschutz Kontakt

Es waren 185858 Besucher hier zu Gast   - davon heute: 173   -  jetzt


© Copyright by sOary.eu

nach Oben